Der Fuldaradweg – ein Radweg, welcher idyllischer nicht sein kann

Um sich vom täglichen Stress zu erholen, greifen wir Verbraucher auf die unterschiedlichsten Varianten zurück. Die einen lesen gerne ein schönes Buch, andere relaxen auf der Couch und der Rest powert sich beim Fahrradfahren aus. Damit die Fahrradtour dann auch in vollen Zügen genossen werden kann, nutzen viele Verbraucher extra Fahrradwege. Der Fuldaradweg ist dabei ein sehr beliebter. Das liegt daran, weil der Fuldaradweg zum einen optimal für die ganze Familie geeignet ist. Zum anderen besteht die Oberfläche zu 85 Prozent aus Asphalt. Der Rest ist naturbelassener Boden und eine wasserabweisende Decke. Das bedeutet, der Fahrradfahrer bekommt auch bei plötzlichem Regenaufkommen keine nassen Füße. Auch umgefallene Bäume oder spitze Steine beherbergt der Radweg nicht. Die Gesamtlänge vom Fuldaradweg beträgt 255 Kilometer. Der Startpunkt ist in Gersfeld und das Ziel befindet sich in Bad Karlshafen. Auf der gesamten Strecke kann der Fahrradfahrer einen Blick auf die Fulda werfen. Darüber hinaus bietet der Fuldaradweg eine atemberaubende Naturlandschaft. Aber auch historische Orte, wie beispielsweise die Rotenburger Fachwerkgemeinde oder der Wasserkuppenort Gersfeld kann der Fahrradfahrer bestaunen. Darüber hinaus ist der Fuldaradweg auch als hessischer Radfernweg R1 bekannt und mit vier von fünf Sternen ausgezeichnet. Besonders schön ist, dass der Radweg in Etappen aufgegliedert werden kann. So kann eine ganze Familie einen Wochenendausflug planen, ohne dass es stressig wird. Übernachtungsmöglichkeiten werden zahlreich geboten. Dabei reicht das Angebot von Hotels bis zu Campingplätzen. Das Highlight vom Radweg ist die Fahrradseilbahn. Diese kann bis zu vier Personen mit den dazugehörenden Rädern gleichzeitig befördern. Außerdem weist der Radweg durchgehend eine Beschilderung aus, so finden sich Touristen perfekt zurecht. Des Weiteren hat der Fuldaradweg viele Anschlussmöglichkeiten zu bieten. Dazu zählt Unteranderem der Eder-Radweg oder der Rhönradweg. Besonders schön ist auch, dass das Verkehrsaufkommen auf der gesamten Strecke sehr niedrig ist.

Fuldaradweg von Gersfeld bis Bad Karlshafen

Tauern Radweg

Beim Tauern Radweg handelt es sich um einen grenzüberschreitenden Weg, der das ganze Jahr über viele Radfahrer anlockt. Begonnen wird eine Fahrradtour in der Regel im Salzburger Land. Hier erwarten die Fahrer viele natürliche Naturgewalten. Gleichzeitig findet man hier viele Ausflugsziele.

Der Tauern Radweg

Die Strecke des Radwegs führt von Krimml nach Zell am See, Bischofshofen, Salzburg, Braunau nach Passau. Sie ist gut beschildert und bietet allen Fahren ein herrliches Landschaftsbild. Anfangs ist der Weg gekiest und führt über Gebirgsbäche sowie kleine Steigungen und Abhänge. Idyllische Wälder, Viehweiden und romantische Dorfstraßen säumen den Weg. Ein großer Vorteil dieses Weges ist, dass er viele Einkehrmöglichkeiten und Ausflugsziele bietet.

Sehenswerte Ausflugsziele

Wer die Strecke des Taunus Radwegs nutzt, der sollte sich auch unbedingt die Krimmler Wasserfälle ansehen. Aber auch der Nationalpark Hohe Tauern ist immer einen Besuch wert. In Neukirchen lockt die Wildkogelbahn mit einer wunderbaren Aussicht. Im Oberprinzgau weist die dort ansässige Pfarrkirche Maria Stein noch viele gotische Baustile auf. In Uttendorf wurde nach mühsamen Ausgrabungen versucht, ein keltisches Dorf nachzubauen. Das dürfte auch für Kinder sehr interessant sein. Nach der anstrengenden Tour über den Tauern Radweg kann sich im Tauern Spa Bad in Kaprun ausreichend entspannt werden. Es bietet nicht nur einen Badespaß für die ganze Familie, sondern auch viele Wellness-und Erholungsmöglichkeiten.

Unterwegs auf dem Tauernradweg

Warum das Fahrradgeschäft Dresden hilfreich ist?

Ein eigenes Fahrrad zu besitzen kann jemandem ein Freiheitsgefühl geben. Dieses Fahrrad sollte aber in einem Geschäft gekauft werden, das auch einen guten Service bietet. Das Fahrradgeschäft Dresden ist dafür genau richtig. Hier stimmt der Service und man kann sicher sein, ein gutes und zuverlässiges Rad zu bekommen. Dennoch sollte dieses Rad auch von Zeit zu Zeit einer Wartung unterzogen werden. Nur so kann es auch wirklich sinnvoll sein, das Fahrrad zu fahren und es wird auch erfolgreich verlaufen. Auf dem eigenen Fahrrad sollte man immer alles ernst nehmen und man sollte zudem sicher sein, auch alles richtig zu machen. Wenn zum Beispiel das Geld etwas knapp ist, muss man nicht auf ein gutes Fahrrad verzichten. Man kann sich dennoch etwas gutes gönnen. Im Fahrradgeschäft Dresden kann jeder ein passendes Fahrrad finden und das kann gern auch gebraucht sein.

Ersatzteile gefällig?

Viele Menschen benötigen ein bestimmtes Ersatzteil für das Fahrrad. Auch das sollte gekauft werden. Im Fahrradgeschäft Dresden hat man die Möglichkeit sich Hilfe suchend an den Verkäufer zu wenden und dort auch die Hilfe zu bekommen, die man sich wünscht. Dann wird auch das passende Ersatzteil gefunden. Wer eine neue Lampe, eine neue Fahrradkette oder vielleicht auch ein anderes neues Teil für das Rad benötigt, der kann sich nun mit dieser Bitte an das Fahrradgeschäft Dresden wenden. Dort wird der Service absolut stimmen und es wird auch ganz toll sein, alles zu finden, was man nur sucht. Der Verkäufer kann jetzt absolut alles bieten, was ein Käufer nur braucht. Es ist immer toll, Hilfe zu bekommen, die so kompetent ist. Dadurch kann ein Käufer sich auch schon bald mit einem besseren Fahrrad beschenken, ohne dafür viel Geld investiert zu haben.

Critical Mass in Dresden

Fahrradladen Düsseldorf

Über 600.000 Einwohner leben in Düsseldorf in NRW der bekannten Stadt am Rhein neben Köln. Hier herrscht viel Natur und auch Radwege untermauern das natürliche Bild. Da verwundert es niemanden, dass der Fahrradladen Düsseldorf derzeit auf dem Vormarsch ist, um örtlich mit viel Zubehör sowie den passenden Rädern überzeugen zu können. Vor Ort ist es möglich, sich an fast allen größeren Bahnhöfen auch Fahrräder auszuleihen, um in Düsseldorf eine spritzige Radtour zu unternehmen. Nebenher ist allerdings auch hier der Fahrradladen Düsseldorf anzumerken, um Ersatzteile, eine Luftpumpe oder beispielsweise Flickzeug zur reinen Vorsicht kaufen zu können. Doch auch die Einwohner in Düsseldorf haben eine Vielzahl an Fahrräder. Im Schnitt hat jeder Einwohner ein Fahrrad und der Grund liegt an den vielen Radwegen, der einfachen Fortbewegung mittels Rad und der örtlichen Gegebenheiten.

Der Fahrradladen Düsseldorf ist der Geheimtipp der Düsseldorfer, um örtlich sich mit einem Fahrrad auszustatten oder zum Beispiel mit passenden Ersatzteilen. Hier kann jeder vorbeischauen, der in Düsseldorf wohnt oder gerade zu Gast ist, um mit dem Rad eine unschlagbare Tour durch die Rheinmetropole zu machen. Hier direkt am Rhein ist der Ausblick wirklich schön, aber wie wäre eine Tour bis zum Fortuna Düsseldorf Stadion? Auch das ist eine Möglichkeit und jeder kann selber entscheiden, wie weit die Reise mit dem eigenen Fahrrad oder dem geliehenen Rad geht. Die Hauptsache ist, dass der Fahrradladen Düsseldorf im Hinterkopf behalten wird, um Räder zu kaufen oder auszuleihen sowie Ersatzteile stets griffbereit hat. Jetzt kann die Reise in Düsseldorf beginnen.

Mit dem Fahrrad durch Düsseldorf

Der Mulderadweg – lädt zum Radeln und Entspannen ein

Um den stressigen Alltag hinter sich zulassen und gleichzeitig viel Zeit mit der Familie zu verbringen, greifen viele Verbraucher auf die Gelegenheit zurück eine Fahrradtour zu unternehmen. Damit die Fahrt dann ruhig und entspannt wird, nutzen immer mehr einen Radweg. In Sachsen und Sachsen-Anhalt ist der Mulderadweg eine gute Wahl. Das liegt daran, weil der Radweg idyllische Fleckchen Erde aber auch historische Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Darüber hinaus wird die Fahrt aber auch nicht langweilig. Das heißt, der Fahrradfahrer muss sich einige Kilometer voll ins Zeug legen, um die Berge zu erglimmen, aber auch Talfahrten warten darauf, erobert zu werden. Die gesamte Strecke vom Mulderadweg beträgt 156,3 Kilometer. Wer diese auf einmal bewerkstelligen möchte, muss über elf Stunden in die Pedale treten. Das muss jedoch nicht sein. Denn der Mulderadweg lässt sich gut in Etappen aufteilen. Die erste Etappe beträgt dann 49,9 Kilometer. Sie startet in Schöneck und endet in Aue. Der Aufstieg dabei schlägt mit 505 Metern zu Buche. Als Entschädigung bekommt der Radler eine fantastische Aussicht auf Wald- und Wiesenlandschaften. Dieser Abschnitt ist auch teilweise asphaltiert. Etappe zwei, startet in Aue und endet 28.9 Kilometer später in Zwickau. Die dritte Etappe vom Mulderadweg ist 16,9 Kilometer lang. Der Ausgangspunkt ist Zwickau und das Ziel heißt Glauchau. In diesem Abschnitt beträgt der Aufstieg nur 32 Meter. Um die vierte Etappe erfolgreich zu beenden, muss der Radler 44,7 Kilometer zurücklegen. Am Ziel liest er dann den Namen Rochlitz. Die fünfte Etappe vom Mulderadweg umfasst 16,5 Kilometer. Das Ziel ist Sermuth in der Zwickauer Mulde. Ein paar Kilometer führt der Mulderadweg über eine Bahnstrecke. Diese ist natürlich stillgelegt, der Tunnel ist aber erhalten geblieben. In alen Abschnitten können sich die Radler in ausgewiesenen Ecken zurückziehen, um eine kleine Pause einzulegen.

Der Mulderadweg von Grimma nach Bad Düben:

Radtour auf dem Weser Radweg

Zu den reizvollsten Radwegen in Deutschland gehört Weser Radweg. Über eine Strecke von knapp 515 km führt diese wunderschöne Strecke vom Weserbergland bis zur Nordsee. Die Strecke ist für ungeübte Radfahrer sowie Familien mit Kindern geeignet. Der Radler erlebt wunderschöne Strecken entlang der Weser, fernab vom Hauptverkehr.

Eine bezaubernde Radel-Strecke verläuft von Hannover Münden bis Minden. Die Strecke umfasst ca. 200 km und bietet reichlich Abwechslung. Zu Beginn in Hannover Münden darf ein Bummel durch den Stadtkern mit Mittelaltercharakter keineswegs fehlen.
Beginnen Sie die Radtour am Weserstein, genau an dem Punkt wo Werra und Fulda zusammenfließen. Über eine Strecke von ca. 23 km führt die Strecke nach Gieselwerder, wobei man einen Blick auf das ehemalige Benediktinerkloster Bursfelde werfen kann.

Von Gieselwerder bis ins barocke Städtchen Bad Karlshafen sind Sie nach weiteren 24 km angekommen. Hier erwartet Sie ein schmuckes, barockes Hugenottenstädtchen mit schönen renovierten Häusern.

Nun geht es nach Höxter, auf der schönen Tour dorthin erwartet Sie in der Stadt Fürstenberg eine Porzellanmanufaktur und in der alten Hansestadt Höxter werden Sie denkmalwürdige Fachwerkhäuser bestaunen.
Die nächste ca. 39 km lange Wegstrecke bietet eine reizvolle Mischung aus Kunst und Kultur. Sehenswert ist das Städtchen Bodenwerder, welches durch den Lügenbaron von Münchhausen große Bekanntheit erlangte.

Bald erreichen Sie die Rattenfängerstadt Hameln mit bezaubernden Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Möchte der Radfahrer das schöne Städtchen Rinteln kennenlernen, dann wird er nach ca. 29 km mit zahlreichen Bauten der Weserrenaissance belohnt. Die letzte Etappe dieser Tour erreicht der Radfahrer nach ca. 41 km. Bei Porta Westfalica durchbricht die Weser das Wiehen- und Wesergebirge und fließt in die norddeutsche Tiefebene. Die Handelsstadt Minden wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört, aber wieder gut saniert.

Radreise auf dem Weserradweg:

Adventskalender zum befüllen basteln

Über Adventskalender freuen sich Groß und Klein, und am meisten darüber, wenn es ein selber Gebastelter ist. Ein selber gebastelter Adventskalender hat bis auf die Zeit, die man für die Herstellung benötigt, keinerlei Nachteile. Im Gegenteil: Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und bei der Auswahl des Materials ist von Null-Budget bis zur Deluxe-Premium-Version alles drin.

Selber basteln ist angesagt und damit hat man schon mal den Bonus gegenüber einem gekauften Kalender. Doch womit kann man den Kalender basteln? Im Grunde benötigt man eine Fläche, zum Beispiel ein festeres Stück Stoff als großes Motiv. An dieses Stück Stoff, das mit Textilfarben mit weihnachtlichen Motiven bemalt werden kann, werden 24 Ösen per Hand angenäht. Für die Ösen kann man beispielsweise Schlüsselringe verwenden, die man entweder noch zu Hause herumliegen hat oder günstig im Set kaufen kann. Wenn man Adventskalender zum befüllen basteln will benötigt man natürlich auch noch etwas, wo man die kleinen Geschenke, die dann jeden Tag für eine Freude sorgen, hineinpacken kann. Wer gerne spart und richtig kreativ sein möchte, kann einen alten Sack in 24 Stücke zerschneiden und oben eine Kordel befestigen, die dann die Säckchen schließt und an der Öse befestigt wird. Wichtig ist, dass das Material der Beutel nicht durchsichtig ist, sonst ist der Überraschungseffekt „für die Katz“. Ein kleiner Tipp an der Stelle: Erst die Geschenke besorgen, dann die Größe der Säckchen ermitteln und nun die konfektionierten Säckchen befüllen.

Adventskalender basteln und befüllen

Fahrrad fahren in Leipzig

Wegen der guten Verkehrsführung und der vielen separaten Radwege ist es einfach und vor allem herrlich mit dem Fahrrad Leipzig zu erkunden. Es ist dabei egal, ob man Arbeitnehmer, Schüler ist oder Hausfrau – auf dem Weg zur Arbeitsstelle, Schule oder zum Einkaufen: Die Radwege sind in Leipzig sehr gut ausgebaut. Auch diejenigen, die in mit dem Fahrrad Leipzig am Wochenende erkunden möchten, haben hierzu Möglichkeiten. Es gibt für jeden die passende Strecke in und um Leipzig – egal ob Sportskanone oder gemütlicher Fahrer.

Gut ausgebaute Infrastruktur

Die Gesamtlänge der Radverkehrsanlagen in Leipzig im öffentlichen Verkehrsraum wurde in den letzten Jahrzehnten stetig ausgebaut. Heute können Arbeitsplätze, Schulen, Kitas und Einkaufsmärkte problemlos und sicher mit dem Fahrrad erreicht werden in Leipzig. Fahrradparkplätze gibt es auch reichlich. Allein in der Innenstadt befinden sich mehr als 1000 Anlehnbügel für Fahrräder – der sogenannte „Leipziger Bügel“. Mehrere Fahrradgaragen gibt es an zentralen Punkten, wie dem Augustusplatz, dem Bahnhof Knauthain und der Universität ebenfalls.

Auf Entdeckungstour gehen

Mit dem Fahrrad Leipzig entdecken am Wochenende ist besonders gut möglich auf den ausgebauten Radwegen entlang der Flussauen der Pleiße, der Parthe, der Elster und am Karl-Heine-Kanal entlang. Und auch die neuen Tagebauseen lassen sich herrlich mit dem Fahrrad entdecken an den Wochenenden. Mit dem Fahrrad Leipzig entdecken kann man aber direkt in der Stadt, und zwar in dem großen Netzwerk der städtischen Grünflächen. Hier bietet sich die Gelegenheit mit dem Fahrrad Leipzig aus einer neuen Perspektive zu entdecken. Insgesamt gibt es mit dem Fahrrad die Stadt und die Umgebung auf einer Wegstrecke von mehr als 290 km zu entdecken. Es gibt für diejenigen, die mit dem Fahrrad Leipzig und die Umgebung entdecken möchten, auch Angebote wie Routenführungen.

Mit dem Fahrrad von Berlin nach Leipzig

Lenkertasche fürs Rad

Wenn man teilweise auf Fahrrad-Touren unterwegs ist, wird nicht immer eine große Menge an Gepäckstücken benötigt. Deshalb reicht für kürzere Strecken in der Stadt oder beim täglichen Radtraining eine Lenkertasche fürs Rad aus. in dieser Lenkertasche fürs Rad befinden sich dann die notwendigen Dinge, die man auf kürzeren Strecken benötigt. Eine solche Lenkertasche fürs Rad bietet dann die Möglichkeit, dass die dort enthaltenden Gegenstände direkt in Sicht- und Griffweite des Fahrers sich befinden.
Eine solche Lenkertasche fürs Rad wird in der Regel mit einem Halterungssystem, wie zum Beispiel einer Klickausführung, am Fahrrad befestigt und dadurch ist auch eine unkomplizierte Montage fahrstabil ohne Probleme möglich.

Was den Inhalt einer solchen Tasche fürs Rad anbelangt, besteht dieser normalerweise aus Proviant, Kamera oder der Brieftasche. Eine Vielzahl von einer solchen Tasche fürs Rad verfügen auch über eine Einsteckvorrichtung für Kartenunterlagen.

Eine solche Tasche ist heutzutage, was ihre äußerliche Form und Gestaltung anbelangt, in Farben und Form dem Zeitgeist häufig angepasst. Hier sorgen auch die Hersteller von solchen Taschen dafür, dass man hier auch den derzeitigen Trend zur Individualität auch bei einem solchen Zubehörteil vom Rad ausleben kann.

Ebenfalls werden solche Taschen von den Herstellern immer wieder mit technischen Neuerungen ausgestattet. Häufig ist eine solche Tasche aus einem reißfesten Schaum oder Polyester hergestellt und verfügt über eine 100-prozentige Wasserdichtigkeit, weil man mit dem Fahrrad häufig auch bei schlechtem Wetter oder auch in der kalten Jahreszeit bei Schnee und Kälte unterwegs ist.

Fahrrad Lenkertasche im Praxis Test:

Der Elsterradweg – ein Weg, der drauf wartet erobert zu werden

Um den Kopf freizubekommen, treiben vier von fünf Verbrauchern regelmäßig Sport. Dabei rückt auch immer mehr der Fahrradsport in den Vordergrund. Genau aus diesem Grund werden immer mehr Fahrradwege gebaut. Ein sehr schöner ist der Elster Radweg. Das liegt daran, weil der Fahrradfahrer viele unterschiedliche Eindrücke bekommt. Dazu zählen beispielsweise eine atemberaubende Naturlandschaft, historische Bauwerke oder zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Beste an dem Elster Radweg ist aber, dass der Fahrradfahrer auf einer Strecke von 250 Kilometern viele Grenzen überquert. Dabei ist die Grenze zu Tschechien wahrscheinlich die aufregendste. Die Grenzen zwischen den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bemerkt der Fahrradfahrer kaum noch. Besonders schön ist auch, dass der Elster Radweg eine gute Beschaffenheit vom Boden hat. Das liegt daran, weil ein Teil vom Radweg asphaltiert ist. Der Rest ist naturbelassen. Dennoch muss der Fahrradfahrer keine Sorge haben, dass riesige Steine oder Äste den Weg versperren. Darüber hinaus wird in regelmäßigen Abständen an dem Elster Radweg gearbeitet. Das heißt, dieser wird ausgebaut. Somit wird sichergestellt, dass alle Fans von Radwegen voll auf Ihre Kosten kommen. Da 250 Kilometer gerade für Kinder sehr lang sind, besteht die Möglichkeit den Elster Radweg in Etappen zugliedern. Damit sich Touristen nicht verfahren, ist der Radweg ausgeschildert, mit einer Einschränkung. Auf der tschechischen Seite fehlt die Beschilderung. Darüber hinaus hat der Elster Radweg viele Anschlussmöglichkeiten. Wenn einem Fahrradfahrer die Puste ausgeht, wird er auch nicht im Regen stehen gelassen. Das bedeutet, es besteht die Möglichkeit, die restliche Strecke mit der Bahn zurückzulegen. Des Weiteren kann der Radweg in zwei Schwierigkeitsstufen aufgegliedert werden. Das heißt, der Oberlauf der Strecke ist sehr bergig, somit für Kinder nicht ganz so ideal. Familien mit Kindern sollten besser Ihre Tour in Gera beginnen. Diese Strecke geht talabwärts.

Der Elsterradweg in 21 Sekunden: