Der Elsterradweg – ein Weg, der drauf wartet erobert zu werden

Um den Kopf freizubekommen, treiben vier von fünf Verbrauchern regelmäßig Sport. Dabei rückt auch immer mehr der Fahrradsport in den Vordergrund. Genau aus diesem Grund werden immer mehr Fahrradwege gebaut. Ein sehr schöner ist der Elster Radweg. Das liegt daran, weil der Fahrradfahrer viele unterschiedliche Eindrücke bekommt. Dazu zählen beispielsweise eine atemberaubende Naturlandschaft, historische Bauwerke oder zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Beste an dem Elster Radweg ist aber, dass der Fahrradfahrer auf einer Strecke von 250 Kilometern viele Grenzen überquert. Dabei ist die Grenze zu Tschechien wahrscheinlich die aufregendste. Die Grenzen zwischen den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bemerkt der Fahrradfahrer kaum noch. Besonders schön ist auch, dass der Elster Radweg eine gute Beschaffenheit vom Boden hat. Das liegt daran, weil ein Teil vom Radweg asphaltiert ist. Der Rest ist naturbelassen. Dennoch muss der Fahrradfahrer keine Sorge haben, dass riesige Steine oder Äste den Weg versperren. Darüber hinaus wird in regelmäßigen Abständen an dem Elster Radweg gearbeitet. Das heißt, dieser wird ausgebaut. Somit wird sichergestellt, dass alle Fans von Radwegen voll auf Ihre Kosten kommen. Da 250 Kilometer gerade für Kinder sehr lang sind, besteht die Möglichkeit den Elster Radweg in Etappen zugliedern. Damit sich Touristen nicht verfahren, ist der Radweg ausgeschildert, mit einer Einschränkung. Auf der tschechischen Seite fehlt die Beschilderung. Darüber hinaus hat der Elster Radweg viele Anschlussmöglichkeiten. Wenn einem Fahrradfahrer die Puste ausgeht, wird er auch nicht im Regen stehen gelassen. Das bedeutet, es besteht die Möglichkeit, die restliche Strecke mit der Bahn zurückzulegen. Des Weiteren kann der Radweg in zwei Schwierigkeitsstufen aufgegliedert werden. Das heißt, der Oberlauf der Strecke ist sehr bergig, somit für Kinder nicht ganz so ideal. Familien mit Kindern sollten besser Ihre Tour in Gera beginnen. Diese Strecke geht talabwärts.

Der Elsterradweg in 21 Sekunden:

Schreibe einen Kommentar