Radtour auf dem Weser Radweg

Zu den reizvollsten Radwegen in Deutschland gehört Weser Radweg. Über eine Strecke von knapp 515 km führt diese wunderschöne Strecke vom Weserbergland bis zur Nordsee. Die Strecke ist für ungeübte Radfahrer sowie Familien mit Kindern geeignet. Der Radler erlebt wunderschöne Strecken entlang der Weser, fernab vom Hauptverkehr.

Eine bezaubernde Radel-Strecke verläuft von Hannover Münden bis Minden. Die Strecke umfasst ca. 200 km und bietet reichlich Abwechslung. Zu Beginn in Hannover Münden darf ein Bummel durch den Stadtkern mit Mittelaltercharakter keineswegs fehlen.
Beginnen Sie die Radtour am Weserstein, genau an dem Punkt wo Werra und Fulda zusammenfließen. Über eine Strecke von ca. 23 km führt die Strecke nach Gieselwerder, wobei man einen Blick auf das ehemalige Benediktinerkloster Bursfelde werfen kann.

Von Gieselwerder bis ins barocke Städtchen Bad Karlshafen sind Sie nach weiteren 24 km angekommen. Hier erwartet Sie ein schmuckes, barockes Hugenottenstädtchen mit schönen renovierten Häusern.

Nun geht es nach Höxter, auf der schönen Tour dorthin erwartet Sie in der Stadt Fürstenberg eine Porzellanmanufaktur und in der alten Hansestadt Höxter werden Sie denkmalwürdige Fachwerkhäuser bestaunen.
Die nächste ca. 39 km lange Wegstrecke bietet eine reizvolle Mischung aus Kunst und Kultur. Sehenswert ist das Städtchen Bodenwerder, welches durch den Lügenbaron von Münchhausen große Bekanntheit erlangte.

Bald erreichen Sie die Rattenfängerstadt Hameln mit bezaubernden Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Möchte der Radfahrer das schöne Städtchen Rinteln kennenlernen, dann wird er nach ca. 29 km mit zahlreichen Bauten der Weserrenaissance belohnt. Die letzte Etappe dieser Tour erreicht der Radfahrer nach ca. 41 km. Bei Porta Westfalica durchbricht die Weser das Wiehen- und Wesergebirge und fließt in die norddeutsche Tiefebene. Die Handelsstadt Minden wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört, aber wieder gut saniert.

Radreise auf dem Weserradweg:

Schreibe einen Kommentar